WUAN WANDELN












AKV / Berlin


"Eine Wohnlandschaft, ein Bühnenbild, ein Haus, dessen Flure nicht überdacht sind? Ein dekonstruiertes Dorf? Oder eine Stadt mit nur zimmergroßen Häusern?* Als Miss Inter Inter Nachbarorbit zu ihnen tritt, hört sie, wie die Kinder dabattieren, wo welche Schachtel hinkommt, wieviele Zwischenräume es gibt und wie groß diese sein sollen. Die Schachteln sind ihre Zimmer und Rückzugsorte, die öffentlich-privaten Zwischenräume behausen alle: Kinder, Erwachsene, Tiere, Monster, Roboter, Stimmen, Geister und schwebende Gärten. Diese Zwischenräume schmiegen sich als halboffene und umgestaltbare Räume aneinander und sind ein Patchwork von Vielerlei, ein Hauch von Unkontrollierbarkeit. Die Kinder haben beschlossen, gemeinsam groß zu werden und arrangieren dieses Vorhaben in ihren eigenen Dimensionen."
(Auzug aus Wuan Wandeln, Ulrike Bernard 2019)
*Die ersten Sätze nehmen Bezug auf einen Abschnitt aus dem Buch Wohnkomplex von Niklas Maak von 2014, in dem er das Moriyama House in Tokio beschreibt.

"Living landscape, a stage set, a house with uncovered hallways? A deconstructed village? Or a small town, its houses the size of a single room?* As Miss Inter Inter Nachbarorbit approaches them, she hears the children discussing the arrangement of the boxes and how much space to leave between them. The boxes are their rooms, their refuge, public-spaces in-betweens, home to all: children, growups, animals, monsters, robots, voices, ghosts and floating gardens. The in-betweens nestle against each other as half-open, alterable spaces, diverse patchworks, hinting at a lack of control. The children have decided to grow up together and to arrange things in their own dimensions."
(Excerpt from Wuan Wandeln, Ulrike Bernard 2019)
*The first sentences refer to a section from Niklas Maak's book Wohnkomplex from 2014, in which he describes the Moriyama House in Tokyo.




























Wuan Wandeln book and setting at the presentations @ sign,CIAT/Berlin, the Future Library - Das Archipel/Hamburg (2019) and at Ost West Club/Meran (2020)



S T A R T